Social Surfing

[Trigami-Anzeige] Der Begriff “surfen” hat sich für Internetnutzung ja genau deswegen eingebürgert, da das Hypertext-Protokoll es uns erlaubt, zwischen den Inhalten superschnell “umherzuspringen”. Diese Links sind damit die Wegweiser durch unsere “Surfsession”. Das Social Web bringt hier eine Neuerung – ich nenne es mal “Social surfing“. Statt sich wie bisher alleine unseren Weg durch das Web zu bahnen, können wir mit Diensten wie TICKnTALK einzelne Webseiten gemeinsam markieren, kommentieren, bewerten und uns ähnliche Webangebote anzeigen lassen.

Damit können dann auch Konversationen über einzelne Webseiten stattfinden. Denkbar ist hier z.B. eine Diskussion über eine Seite, die keine Kommentarfunktion besitzt. Oder ein Austausch von Nutzern, die auf eine dubiose Abzock-Seite reingefallen sind. Oder Bei eine Gewinnspiel Hinweise auf die Lösung oder ähnliches.

TICKnTALK ist eine Browsererweiterung, die man sich einmal installiert. Fortan werden in einer Seitenleiste dann Zusatzinformationen zu den Besuchten Webseiten angezeigt. Über diese Browsererweiterung kann man dann auch ganz einfach selbst Webseiten ‘ticken’ oder kommentieren.

Aufgefallen ist mir beim Test allerdings, dass die TICKnTALK-Box noch etwas langsam ist. Da kann man zwar sicher noch einiges optimieren, aber es in der jetzigen Version macht surfen noch nicht so viel Spass. Aber das bekommen die Jungs von TICKnTALK sicher noch in den Griff… 🙂

Links:
TICKnTALK Startseite

Es gibt übrigens auch jeweils ein Gewinnspiel für Blogger und für Twitternutzer: Bloggergewinnspiel, Twittergewinnspiel

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *