Women 4 times more likely than men to give passwords for chocolate

Sehr interessant, was InfoSec mit einer Studie herausgefunden hat:

A survey by Infosecurity Europe (www.infosec.co.uk) of 576 office workers have found that women far more likely to give away their passwords to total strangers than their male counterparts, with 45% of women versus 10% of men prepared to give away their password, to strangers masquerading as market researches with the lure of a chocolate bar as an incentive for filling in the survey. The survey was actually part of a social engineering exercise to raise awareness about information security. The survey was conducted outside Liverpool Street Station in the City of London.

Ich finde es ja auch immer so amüsant, dass einige Leute teilweise größten Wert auf Sicherheit legen – alle Verbindungen nur über SSL und VPN abwickeln, die Festplatten verschlüsseln und alle möglichen weiteren Anstrengungen unternehmen aber dann ihre Passworte auf Papier schreiben und an den Monitor heften oder im Zug/Flugzeug jeden auf den Screen schauen lassen.

Und wenn man sich als Firma noch so große technische Hürden anschafft – es muss nur einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin geben, die auf Schokolade steht und schon sind die Firmengeheimnisse in Gefahr… 😉

Was lernen wir daraus?

2 Comments

  1. Eine grosse Tafel Schokolade zum Gehalt dazu tun jede Woche?

    Reply
  2. schokoladen-flat? widerspricht irgendwie de grundsätzen der gesunden ernährung der mitarbeiter. aber immerhin wäre damit die sicherheit der daten immens gesteigert… 😀

    sollten mal überlegen, ob wir nicht eine schokoladenmarke als “security-chocolate” vermarkten sollten – vielleicht hat milka als lieferant interesse. da is ein großes potential drin. immerhin muss man keine firewalls und sicherheitssysteme mehr kaufen sondern nur noch schokolade… 😀

    Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *