Ein interessanter kleiner Zwischenfall über den ich da vor kurzen gestolpert bin: Im Quelltext einer WordPress Installation war im Header dieser kleine Meta-Tag zu sehen:

<meta name=’robots’ content=’noindex,nofollow’ />

Erste Reaktion war natürlich die SEO-Plugins zu deaktivieren, was allerdings nicht als die Lösung des Problems herausstellte.
Irgendwann bin ich dann auf die relativ einfache Erklärung gestossen: WordPress bietet in Einstellungen > Privatsphäre bzw: Options > Privacy Options im WordPress-Backend die Option, die “Sichtbarkeit des Blogs” zu beeinflussen. Folgende Optionen sind verfügbar:

  • Mein Blog soll für jeden sichtbar sein (Suchmaschinen eingeschlossen).
  • Ich möchte Suchmaschinen blockieren aber normale Besucher zulassen.

Und eben die zweite Option sorgt für den kleinen aber für den Google-Traffic fatalen Eintrag im Quelltext… 🙂